Erfahrungen

Yoga bei Mónica ist für uns jede Woche ein Ereignis gewesen auf das wir uns gefreut haben. Wir wussten, das wir in diesen 90 Minuten unseren Körper anspannen aber auch entspannen werden.

Der Wechsel aus Übungen zur Dehnung oder zur Kräftigung und denen zur Entspannung war genau richtig. Wir sind aus jeder Stunde viel entspannter und wesentlich ruhiger gegangen als wir gekommen sind.

Wir haben gemerkt, dass unser Körper von Kopf bis Fuß gedehnt ist, aber vor allem merken wir die innere Ruhe, die es im Alltag selten zu finden gibt.

- Mutter & Tochter -

Seit vielen Jahren freue ich mich wöchentlich auf Mónicas Yogakurs. Ihre präzisen Anleitungen der Übungen und die sorgfältigen Korrekturen schätze ich sehr. Ich lerne ständig dazu, denn Mónica kombiniert Altvertrautes immer auch mit Neuem. Ihre Erklärungen rund um die Übungen verhelfen mir letztendlich auch zur Selbskontrolle.

Ich beende die Stunde nicht nur gut gedehnt, Meditation und Tiefenentspannung runden sie wohltuend ab.

Dafür ein herzliches Dankeschön!

- Dorothea H. -

Online Yoga

Nach all meiner Skepsis bezogen auf online-Yoga (kann das mehr als Gymnastik sein?) bin ich begeistert von Deinem Unterricht und freue mich richtig auf die Stunden.

Nach anfänglichen Aufregungen mit der Technik und der "Umgebung organisieren" habe ich also schon Routine: alles ganz easy!!!

Ich freue mich über Deine spürbare Präsenz (trotz online) und finde die Stunden eine gute Mischung zwischen Neuem und wiederkehrenden (weil zu übenden) Asanas.

Der große Sonnengruß war noch nie meine Lieblingsübung (ich bekomme auf dem Rückweg in die Reiterstellung die Füße nie dahin wo sie hingehören :-), aber die Tatsache, dass wir ihn jetzt jedes Mal üben, führt bei mir dazu, dass es leichter wird und ich meine Ablehnung langsam aber sicher aufgeben kann :-). DANKE.

Ich wäre also gerne weiter dabei und melde mich an für das doppelte Paket.

Vinarós
Mehr durch Zufall wurde ich durch meine Kasseler Freundin auf Mónicas Spanien-Yoga-Seminar aufmerksam. Die Aussicht auf herbstliche Sonnentage, auf Meer, auf Yoga und Ausflüge in die Gegend ließen mich schnell „Ja“ sagen.

Der Zufall wurde zum Glücksfall: untergebracht im „Mas del Rei“, einer sehr geschmackvoll und individuell gestalteten Finca mit Blick aufs Meer, versorgt von Marieke und Gerard nach unseren Wünschen. Gut aufgehoben fühlte ich mich in dem fürsorglichen und zugewandten Team von Mónica, Gordana und Mari, die uns immer mit guter Laune durch den Tag und in die sehenswerten Gegenden und kleine Orte jenseits des Tourismus brachten. Die Yoga-Einheiten am Vormittag mit Mónica waren besonders: abwechslungsreich, auch fordernd und dennoch von großer Leichtigkeit.

Ja, und dann war da doch noch was: Meditation. Morgens. Um 7 Uhr zum Sonnenaufgang. Wenngleich ich als Langschläfer der Sache zunächst mit Skepsis begegnete, entwickelte sich die Meditation für mich doch zum wunderschönen Start in einen neuen Tag: das Spektakel am Himmel, jeden Tag anders, zusehen wie die Sonne aufgeht, begleitet von Mónicas uns eingangs gegebenen Impulsen, versehen mit Liedern und Mantras in allen Sprachen. Diese Bilder begleiten mich bis heute in meinem Alltag.
Danke, Mónica, für diese Erfahrung!

Bursfelde
„Der Klerus kannte schon immer die schönsten Fleckchen Erde für ihre Kirchen und Klöster“, war mein erster Gedanke, als wir auf den Parkplatz von Bursfelde fuhren. So auch hier: nah an der noch schmalen Weser, eingebettet von Hügeln und Wald, fanden wir die große aber schlichte Kirche und das angrenzende Kloster, umgeben von einem großen Gelände mir Park, hohen Bäumen, einem kleinen See, versehen mit Bänken zum Ausruhen und einfach nur Schauen. Auch für uns ein guter Ort für all das, was wir an den drei Tagen vorhatten: die Schweige-Geh-Meditationen vor dem Frühstück, die Yoga-Einheiten - auf Mónicas Art abwechslungsreich und mit Leichtigkeit gestaltet -, Teilnahme an den kurzen Andachten und spirituelle Rituale in unserer Gruppe.

Drei wunderbare kurze und zugleich lange (nie langweilige!) Tage Danke dafür!

- Monika H. -

Das Yoga-Seminar im Kloster Bursfelde mit Mónica war ein unvergessliches Erlebnis.

Das Kloster, gelegen in einer wundervollen, zu dieser Jahreszeit grünen Natur, trug dazu bei, sich schnell heimisch und wohl zu fühlen.

Die Tage waren gefüllt mit Yoga, Ruhepausen, Gesprächen und gutem Essen. Außerdem bot die Natur einen Rahmen für diese Atmosphäre. Es gab immer die Möglichkeit, sich im Klostergarten aufzuhalten oder einen Spaziergang in der Umgebung zu machen.

Beeindruckt haben mich die morgendlichen Gehmeditationen im Schweigen draußen in der Natur. Das alles trug dazu bei, zur Ruhe zu kommen und Stress abzubauen.

Mónicas liebevolle und einfühlsame Art, Yogapraxis zu vermitteln, zeigten mir wieder wie wichtig solche Stunden und Tage für mich persönlich sind.

- Susanne R. -

Jede Yogastunde bei Mónica bedeutet für mich eine Kraftquelle für den Alltag.

Ich genieße die sorgfältig angeleiteten Übungen zur Muskelkräftigung & -dehnung, zum Spüren der Atmung bei allen Bewegungsabläufen, die Pausen zum Wahrnehmen von Veränderungen.

Mir gefällt die Dynamik im Stundenaufbau, das "an die Grenzen gehen" und das "in die Stille gehen" bei Meditationsübungen und in der Entspannung.

Jede Yogastunde heißt für mich, 90 Minuten ganz bei mir sein und doch verbunden mit den Menschen in der Gruppe - wahrgenommen und einfühlsam begleitet und geleitet von Mónica.

- Susanne S. -

Seit mehr als 10 Jahren sind die Yogastunden bei Mónica Sternstunden in meiner Woche. Monica steht für mich für alltagstaugliches Yoga, für Jedermann und Jedefrau.

In meiner Ausbildung zur beleitende Kinesiologin (DGAK) fiel auf, dass ich Körperübungen besonders präzise anleiten, durchführen und korrigieren kann. Das habe ich bei Mónica gelernt: Jede Haltung beginnt mit Aufmerksamkeit für die Ausgangshaltung, klare, verständliche Worte was mit dem Körperteil anzustellen ist, worauf die Aufmerksamkeit liegt und wo es ggf. zu korrigieren gilt.

Als Krönung des ganzen lenkt Mónica die Aufmerksamkeit zur Körpererfahrung gerne noch auf die emotionalen Aspekte einer Übung – so wirkt Yoga ganzheitlich! Herzlichen Dank, liebe Moni

- Katja O. -

Yoga-Woche in Kloster Bursfelde

Schon die Anfahrt zum Kloster - mit der Fähre  über die Weser- ist ein wunderbarer Beginn für die Tage an einem besonderen, geschichtsträchtigen, aus der Zeit gefallenen “Ort der Stille”. Der Blick aus dem meinem komfortablen Zimmer, in den Klostergarten  -oder auf anderen Seite auf die ruhig dahingleitende Weser, bestärken meine Vorfreude und des Beschenktsein: Ich bin zur richtigen Zeit am richtigen Ort!

So beginnen wir die Tage im Morgengrauen im Schweigen bei Gehmeditationen rund um das Kloster mit seinem verwunschenen kleinen See, dem Park mit uraltem Baumbestand, dem Kräutergarten, zum Fluss, dem wir unnötigen Gedankenballast mitgeben können. ….

Ausblick und Einblicke,

gemäßigten Schrittes

Innen und Außen erleben….und ziehen lassen.

Moni's sorgsam vorbereiten, auf die Energie dieses Ortes und die  Teilnehmer*innen abgestimmten Yogastunden öffnen Körper und Geist und bringen auf vielen Ebenen etwas in eine stille, friedvolle Bewegung. Sie gestaltet einen Raum, in dem jede(r) für sich erleben oder auch in einen angemessenen Austausch mit der Gruppe gehen kann. Dass daneben immer wieder herzlich gelacht und gesungen wird, wir uns in heiterer Gelassenheit sein lassen oder uns begegnen können, ist wunderbar. Am “freien” Nachmittag kann man nach Belieben die Ruhe im Park genießen, auf einem Spaziergang durch die Wiesen an der Weser entlang bei Vogelgezwitscher den Gedanken folgen oder in der Gruppe eine gesellige Wanderung zum Café in den Nachbarort unternehmen.

Die Möglichkeit an der täglichen Andacht in der alten Klosterkirche teilzunehmen, nehme ich gern an, denn diese erwürdigen alten Mauern strahlen, sprechen und laden ein...Im vergangenen Jahr erklangen aus der Ferne der kleinen Kapelle gregorianische Frauengesänge wie aus einer anderen Welt.

Der abendliche, mit einfühlsamen Impulsfragen angeregte, Rückblick auf die Gedanken und Gefühle des Tages (-und vielleicht auch weit darüber hinaus) bringen das was ich brauche: Ruhe und Frieden, in anderer Hinsicht aber auch Anstoß und Bewegung.

Darüberhinaus wird man verwöhnt mit reichlich leckeren Speisen und einem guten Geist in diesem Haus, das eine wechselvolle Geschichte erlebt hat, von der uns vor unserer Abreise der für das Tagungshaus Verantwortliche …….. noch berichtet.

Die Fähre von …… nach         bringt uns zurück in das Leben des Jahres 2019!

Doch ich kann noch lange zehren von diesen besonderen Yogatagen mit Moni in Bursfelde

                                                 ...und freue mich auf diese Reise im kommenden Jahr!!!

- Christine B.-

Die regelmäßigen Yogastunden bedeutet für mich immer wieder ein Heraustreten aus dem Trubel des Alltags.

Für mich ist das Besondere an Mónicas Art zu unterrichten die präzise und achtsame Anleitung der Asanas, die sie häufig auch mit positiven Affirmationen begleitet und dadurch nicht nur mein Körper, sondern auch mein Geist mit angesprochen wird.

Ihre behutsame und individuelle Korrektur in den Haltungen hat oft eine große Wirkung, so dass ich z.B. länger in den Übungen bleiben oder an einem Thema geistig arbeiten kann.

Die Reflektion am Ende der Stunde bietet Raum, das Erlebte mitzuteilen und sich dadurch an Grenzen zu entwickeln.

- Christine B. -

Ich habe schon einige Yogakurse ausprobiert bevor ich zu Mónica gekommen bin. Hier bei ihr, fühle ich mich bestens aufgehoben.

Stets achtsam korrigiert Sie uns in den Asanas, schlägt Alternativen oder Hilfen vor, wenn es mal mit einer Übung nicht so klappt.

Die Kombination Anspannung- Entspannung, Körper-Seele ist genau das, was ich gesucht habe.

Nach jeder Yogastunde bei Mónica fühlt sich mein Körper gut durchgearbeitet und gedehnt an und mein Geist ist angenehm erfrischt.

- Ulrike N. -

Ich schätze an Mónica ihre herzliche und authentische Ausstrahlung.

Auch an Tagen an denen ich weniger motiviert bin, schafft es Mónica mit ihrer begeisternden Art, dass ich immer mit einem guten Gefühl nach Hause gehe.

An ihren Yogastunden finde ich die Kombination aus Bekanntem und Neuem sehr gut.

- Arno F. -

Jetzt mache ich im Wald immer den Gorilla und die Stand-Yogaübungen. Mein Hund war ganz irritiert und bellte, ein Jogger dachte sich.....????

So ist das manchmal, wenn mann etwas befremliches tut, aber es tut gut es morgens zu praktizieren.

- Bärbel S. -

Danken möchte ich Dir für die vielen bewegenden und entspannten Yogastunden.

Immer strahlst Du deine wärmende Energie aus.

- Charlotte P. -

Yoga ist für mich Bewegung für den ganzen Körper vom Zeh bis zum Kopf –
mal sanft, mal fast akrobatisch – und immer Heimkehr zu mir selbst.

Yoga mit Mónica ist für mich Begleitung – einfühlsam und immer mit Blick
auf mein Können und meine Bedürfnisse.

- Claudia D. -

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.